Vika

Aus Das letzte Kapitel
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vika Vahan von Khaldat
Vika.jpg
Volk:Ophir
Clan:Shazad
Alter:ca. 21
Profession:Schatzmeisterin der Shazad
Sprachen:Ophirisch
Kothisch
Aquilonisch
Nemedisch
Argosseanisch
Augenfarbe:Braun
Haarfarbe:Braun
Größe:ca. 176cm
Gewicht:Leicht
Region:Murun
Besonderheiten:Baronessa aus dem Hause Vahan
Gesinnung
Einstellung:Chaotisch-Gut
Religion:Mitra

Vika ist eine junge Adlige aus Ophir, und scheint stets bemüht anderen zu helfen. Sie scheint ein optimistisches, freundliches Gemüt zu haben.

Aussehen[Bearbeiten]

Ihr Aussehen ist recht durchschnittlich, weder besonders hübsch noch hässlich. Sie bemüht sich um ein gepflegtes Aussehen. Sie wirkt eher auf der schlanken Seite, auch wenn es meist ob ihrer Kleiderwahl schwierig einzuschätzen ist wie ihre Statur tatsächlich sein mag. Die Kleider die sie trägt sind hochwertig und fein gewebt, das Weiss sauber und strahlend, die Rottöne sauber gefärbt und kräftig. Bei sich trägt sie meist noch ein Messer, versteckt in einer Scheide an einem der Stiefel. Oftmals zieren auch zwei Dolche ihren Gürtel. Am rechten Handgelenk trägt sie ein ledernes Armband, in das ein blauer Stein verflochten wurde. Das Exilantenarmband ist fast immer unter weiten Ärmeln versteckt.

Werdegang[Bearbeiten]

Ihre Vergangenheit ist etwas schwammig, aber dass sie eine ophirische Adlige sein soll scheint glaubhaft ob der guten Manieren. Wie viele andere auch soll sie vom Himmel gefallen sein, landete in der Wildnis im Meer und wurde von gnädigen Seelen herausgefischt. Mit einer grösseren Gruppe fand sie wohl den Weg durch die Wüste nach Talmani, und überlebte dort bis sie mit ihrem Leibwächter Paze wieder vereint wurde. Daraufhin soll sie von Talmani weg zur Shazad-Oase gekommen sein, und verweilt seit dem dort. Als Aushilfe anfangend stieg sie die Ränge hoch, bis sie Schatzmeisterin und Ratsherrin wurde.
Nach der Zerstörung Talmanis durch die Darfari war sie wohl auch eine Zeit lang im damaligen Derketo-Tempel, und Gerüchten zufolge kämpfte Vika von dort aus in mehreren Schlachten gegen die Darfari-Bedrohung.

Hörensagen[Bearbeiten]

Wer mit ihr spricht mag wohl mit einigen gezielten Fragen schnell einige Fähigkeiten heraushören: So kann sie in mehreren Sprachen lesen und schreiben, ist auch des Rechnens mächtig, kann reiten und hat wohl auch Fechtkunst mit Schwert, Speer und Messer gelernt. Dazu rühmt sie sich verschiedene Metalle auseinanderhalten zu können. Sie behauptet auch immerzu, dass sie bereit ist Neues zu lernen. Sie scheint ein optimistisches, freundliches Gemüt zu haben. Zumindest bietet sie oft ihre Hilfe an, sagt oft 'Danke' und 'Bitte', und lächelt viel, oft und gerne.
Gerüchten zufolge soll sie in der Gunst der Magnifica Saolis stehen, und in der Shazad-Oase als Schatzmeisterin und Ratsherrin ein gutes Leben führen - zumindest können die Händler und Karawanen der Shazad das bestätigen. Im allgemeinen wirkt es so, als hätte Vika einen guten Ruf als ehrliche, ehrbare Person, die sich gut um andere zu kümmern weiss, und kaum jemand kann wirklich etwas schlechtes über sie sagen - ausser dass sie zuweilen naïv wirkt, und man ihr auf den ersten Blick nicht viel zutraut. Eine merkwürdige eigenart scheint zu sein, dass sie sich nicht anfassen lässt, und sie auch andere nicht anfässt. Man betont auch, dass sie ihren Körper im Normalfall stets völlig bedeckt hält. Um beide Eigenarten gibt es viele Theorien, aber keiner scheint genaueres zu wissen - und den meisten ist es auch egal, da sie gut genug bezahlt werden.


Gerüchte ... zu Vika nach Belieben von anderen Spielern erweiter- und nutzbar.
  • Sie soll mit ihrem Leibwächter durchgebrannt sein
  • Vika soll wegen einer heroischen Tat ins Exil verbannt worden sein
  • Die heimliche Sittenwächterin der Shazad soll sie sein, damit der bunte Haufen nicht nur nackt herum läuft!
  • Man munkelt, sie sei in Shadizar gefürchtet
  • Böse Zungen behaupten, sie wäre Naïv und nur durch Mitleid in ihre jetzige Position gekommen
  • ...